Startseite > Lifestyle > Verwendung Von Ölpastellkreiden Für Monoprints

Verwendung von Ölpastellkreiden für Monoprints

Monoprints sind einmalige Drucke, die durch Übertragung einer auf einer glatten Oberfläche wie Glas angefertigten Zeichnung auf ein Blatt Papier entstehen. Ölpastelle bestehen aus einem Pigment, nicht trocknendem Öl und einem Wachsbindemittel. Sie können beim Zeichnen wie ein Buntstift gehalten werden. Bei der Herstellung eines Monoprint-Bildes können die Farben direkt auf dem Glas geschichtet und vermischt werden. Nachdem der ursprüngliche Monoprint abgezogen wurde, kann man einen zweiten Abdruck, einen so genannten Geisterabdruck, versuchen.

  • Monoprints sind einzigartige Drucke, die durch die Übertragung einer auf einer glatten Oberfläche wie Glas angefertigten Zeichnung auf ein Blatt Papier entstehen.
  • Dieses qualitativ minderwertige Bild kann mit Ölpastellkreiden oder anderen Farben nachbearbeitet werden, um dein Kunstwerk zu erweitern.

Platziere ein Stück Glas auf deiner sauberen Arbeitsfläche. Das Glas kann von einem unbenutzten Bilderrahmen stammen. Wenn du nach einem Bild arbeitest, lege das Bild unter das Glas, um es zu kopieren oder als Referenz zu verwenden.

Lege dein Papier neben die Glasfläche. Klebe eine Seite mit Klebeband auf das Glas, so dass es sich umklappen lässt, wenn das Bild fertig ist.

  • Lege dein Papier neben die Glasfläche.

Trage Ölpastellkreide direkt auf die Glasplatte auf. Denken Sie daran, dass das Bild beim Drucken seitenverkehrt sein wird, planen Sie also entsprechend. Drücken Sie fest, um ein scharfes, hochpigmentiertes Design zu schaffen.

Besprühen Sie Ihr Papier mit Wasser, um es gleichmäßig zu befeuchten. Falten Sie das Papier von der abgeklebten Seite her um. Drücke das Papier mit den Fingern, einem Nudelholz oder einem Pinsel nach unten und glätte es, um den Monodruck einzufangen.

Drücke das Papier mehrmals mit dem Nudelholz oder dem Pinsel nach unten. Beginne in der Mitte und drücke es an allen Seiten aus. Lassen Sie den Druck ein paar Minuten ruhen und heben Sie dann langsam eine Ecke an, um Ihr Werk zu betrachten. Nimm dir Zeit, das Papier von der Glasplatte abzuziehen.

Nach dem Trocknen signierst du den Druck und fügst "1 von 1" oder "1/1" hinzu, um zu verdeutlichen, dass es sich um einen Monodruck handelt.

TIP

Nachdem der Monodruck fertiggestellt ist, legst du ein zweites Blatt Papier darauf und verwendest den Pinsel, um das verbleibende Bild abzuheben. Dieser Geisterabdruck kann in gemischten Medien verwendet oder für ein anderes Kunstwerk übermalt werden.

By Fredericka

Wie man jemanden dazu bringt, mit dem Texten aufzuhören, ohne unhöflich zu sein :: Wie reinigt man ein Bauchpiercing
Nützliche Links