Startseite > Hobbys > Austausch Des Anlassers Bei Einem Renault 19

Austausch des Anlassers bei einem Renault 19

Der vom französischen Automobilhersteller Renault entwickelte Renault 19 war als viertüriges Familienauto konzipiert. Der Renault 19 wurde zwischen 1988 und 2000 hergestellt. Das Auto wurde auch als 19 Chamade bezeichnet, um es von anderen Schrägheckmodellen von Renault zu unterscheiden; es wurde in Europa und Südafrika verkauft und gewann sogar die Auszeichnung "Auto des Jahres" in den Jahren 1989, 1990 und 1993. Da das letzte produzierte Auto über 10 Jahre alt ist, müssen verschleißanfällige Teile wie der Anlasser ausgetauscht werden, wenn Sie Ihren 19er weiterfahren wollen.

  • Der vom französischen Automobilhersteller Renault entwickelte Renault 19 wurde als viertüriges Familienauto konzipiert.
  • Da das letzte produzierte Auto über 10 Jahre alt ist, müssen verschleißanfällige Teile wie der Anlasser ausgetauscht werden, wenn Sie Ihren 19er weiterfahren wollen.

Fahren Sie den Renault auf eine Rampe und sichern Sie ihn mit einem Unterlegkeil hinter einem der Hinterreifen, denn aufgrund seines Alters bietet die Notbremse möglicherweise nicht mehr genügend Halt, um das Fahrzeug vor dem Herunterrollen von der Rampe zu bewahren.

Klemmen Sie das Minuskabel der Batterie mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel ab.

Orten Sie den Anlasser unten am Motor auf der Fahrerseite des Fahrzeugs. Verwenden Sie den Ersatzanlasser für einen visuellen Vergleich. Besprühen Sie die drei Befestigungsschrauben und die Schraube, die das Massekabel auf der Rückseite des Anlassers hält, mit einem flüssigen Rostentferner. Flüssige Rostentferner sind in den meisten gängigen Autoteilegeschäften erhältlich. Tragen Sie alle paar Stunden mehr Rostentferner auf. Warten Sie mindestens 12 Stunden, bevor Sie weitermachen.

Lösen Sie die Schraube, mit der das große, schwarze Massekabel an der Rückseite des Anlassers befestigt ist. Wenn die Schraube zu verrostet ist, um einen 12-mm-Steckschlüssel zu verwenden, nehmen Sie eine Schraubstockzange. Ziehen Sie das Kabel vom Gewindebolzen ab, sobald die Schraube entfernt ist.

Lösen Sie die drei Schrauben, mit denen der Anlasser am Motor befestigt ist. Verwenden Sie einen 17-mm-Steckschlüssel und eine Ratsche. Wenn die Schrauben zu stark verrostet sind, um einen Steckschlüssel zu verwenden, können Sie auch eine Schraubstockzange verwenden. Allerdings ist der Platz begrenzt, und die Verwendung einer Zange kann sich als schwierig erweisen.

  • Lösen Sie die Schraube, mit der das große, schwarze Massekabel an der Rückseite des Anlassers befestigt ist.
  • Lösen Sie die drei Schrauben, mit denen der Anlasser am Motor befestigt ist.

Ziehen Sie den alten Anlasser aus dem Motor. Wenn der Anlasser am Motor festsitzt, verwenden Sie einen kleinen Hammer oder die Seite Ihrer Faust, um ihn loszubrechen. Schlagen Sie auf die Seite des Anlassers, nicht auf den Motor.

Drehen Sie den Anlasser zur Seite und entfernen Sie den Kabelbaum, der mit dem Anlassermagneten verbunden ist.

Stecken Sie den Kabelbaum in den Anlassermagneten und schieben Sie den Anlasser in den Motor.

Richten Sie die Schraubenlöcher im Anlasser mit den Schraubenlöchern im Motor aus und schrauben Sie den Anlasser wieder fest. Verwenden Sie neue Schrauben, wenn die alten zu stark verrostet sind.

Schliessen Sie das grosse, schwarze Massekabel wieder an den Anlasser an und sichern Sie es mit der neuen Mutter, die mit dem Anlasser geliefert wurde.

Schliessen Sie das Minuskabel der Batterie wieder an den Batteriepol an.

By Carisa Garlinghouse

Wie entfernt man ein Wasserschiebebild :: Wie man Inka-Masken aus Pappe herstellt
Nützliche Links